Wie viel Stress verträgt eigentlich Ihr Kunde?

von Michael Krüger

Das Verkäufer unter Druck beim Verkaufsprozess stehen habe ich schon in einem meiner letzten Blog Artikel geschrieben.

Aber wie sieht es mit Ihrem Kunden, also Ihrem gegenüber, aus? Die meisten von Ihnen sind gestresst, nicht weil Sie da sind, sondern weil das moderne Leben, eigentlich uns allen, eine Menge abverlangt.
Einige von Ihnen erfahren Stress als positive Beanspruchung andere hingegen sind der Sache nicht gewachsen und extrem bedroht.

Jetzt kommen Sie als gut vorbereiteter Verkäufer zu einem Kunden der einen stressigen Tag hatte und der täglich versucht sich im Dschungel seines Jobs durch zu setzen.

Bevor wir darauf eingehen, lassen Sie uns noch kurz auf Ihren Kunden schauen. Viele sind wirklich im Dauerstress, dadurch das sie täglich von Hektik umgeben und auch immer permanent erreichbar sein müssen. Viele zerbrechen daran und driften ab in das Krankheitsbild der psychischen Erkrankungen.

Also beachten Sie zukünftig als Verkäufer, das Sie vermehrt auf solche Menschen stoßen werden.

Aber was sollten Sie dann tun:

1. Seien Sie einfühlsam und verständnisvoll.
2. Führen Sie am Anfang des Gespräches einen spannenden Small Talk.
3. Versuchen Sie die Motive des Kunden heraus zu finden und dann zu lösen.
4. Hartnäckigkeit siegt, in diesen Fällen er nein. Kommt das Gespräch nicht weiter,
versuchen einen späteren Termin zu vereinbaren.
5. Wollen Sie das nicht, dann müssen Sie versuchen das Gespräch so zu steuern, das auf keinen Fall der Kunde mit seinen persönlichen Problemen konfrontiert wird.
6. Seien Sie bei solche Kunden vorsichtig und gehen „Verkaufspsychologisch“ vor.

Sie wollen mehr wissen? Unser digitales Verkaufs- Coaching Programm wird Ihnen helfen, diese Problem im Gespräch mit Ihren Kunden zu beseitigen.

Unter anderem das Thema „Wie Sie mit Kunden richtig umgehen“ wird natürlich sehr genau beleuchtet.

Tragen Sie sich in unsere spannende E-Mail Serie ein. Hier werden Sie alles wissenswerte zum Thema des Verkaufens sowie der Verkaufspsychologie erfahren.

Fazit:

Immer mehr Informationen, immer bessere Informationen, immer mehr Zeit, immer schneller muss es gehen, mehr Optionen sind immer besser, mehr Berechnungen sind immer besser, das Schema steckt extrem in uns allen drin, ist aber aus verkaufspsychologischer Hinsicht absolut verkehrt.

Jetzt hier E-Mail Serie anfordern:

Herzliche Grüße

Ihr Michael Krüger

Kommentar schreiben (Noch keine Kommentare so far)

Noch keine Kommentare

Verkaufspsychologie Webinar: „Wie Sie aus dem Nichts ein genialer Verkäufer werden“

Live beim Internet Marketing Frühshoppen von Michael Turbanisch

Willst Du einfach mehr verkaufen?

Besucher Statistik

  • 243601Besucher gesamt:
  • 50Besucher heute: