Warum soll ich dich sympatisch finden?

von Michael Krüger

Es ist seit langer Zeit bekannt, das gut aussehende Menschen in der sozialen Interaktion, also im Verkauf, einen relativ großen Vorteil genießen. Neuere Befunde zeigen allerdings, dass das Ausmaß und die Reichweite dieses Vorteils möglicherweise lange unterschätzt wurde.

Gut aussehende Menschen finden Sie überall, aber besonders in der Werbung. Warum ist das so? Das hängt natürlich mit dem einen Punkt zusammen, dass die Marketingexperten verstanden haben, dass gut aussehende Menschen eben einen großen Vorteil genießen in der Annahme der Bevölkerung, dass diesen Menschen automatisch gewisse Eigenschaften zugeschrieben werden, wie z.B. Freundlichkeit, Begabung, Ehrlichkeit und Intelligenz.

Es heißt oft in der Werbung „schön = gut“. Das ist insofern interessant, weil es hier und da auch noch mal einen Ausreißer gibt; z.B. wenn es sich um Seniorenprodukte handelt. Seniorenprodukte kann man nicht immer mit jungen Leuten besetzen. Dort wird eine ganz andere Maschinerie für uns Werbesuchende in Gang gesetzt.

Man ändert in diesem Fall einfach nur das Alter der werbenden Personen (also ältere Menschen), aber verbindet dies automatisch sofort mit Erfolg, Luxus und anderen Dingen, weil dies wie bereits zuvor genannt, in uns eine gewisse Maschinerie in Gang setzt, die, und dies habe ich gerade schon im oberen Teil geschrieben, so aussieht, dass wir gut aussehenden, aber auch erfolgreichen Menschen einfach gewisse Eigenschaften zuschreiben.

Die Sympathie, die wir solchen Menschen gegenüber ausdrücken und dadurch natürlich auch deren Produkte kaufen, liegt bei verschiedenen Faktoren. Zum einen ist es natürlich das Aussehen, aber dies ist nur eine Randerscheinung. Natürlich spielen die Aussprache, Gestik, die Mimik, aber auch die Sätze (und dies sollten Sie einmal genau studieren bei einer entsprechenden Werbung) eine extrem große Rolle.

young_girl_professional_display_1600_clr_18186

In der Verkaufspsychologie ist eines klar, wenn Sie etwas beherrschen müssen, ist es vor allem Ihren Sympathiegrad bei Werbebotschaften ins unermessliche zusteigern. Es gibt klare Wortsequenzen, die man unbedingt weglassen sollte, um entsprechend gut vor dem Kunden dazustehen und ihm mit Sympathie zu umgarnen.

Man weiß aus Erfahrung, dass insbesondere Menschen die viel von sich sprechen oftmals als sehr nervend und unsympathisch gelten. Dies ist nur ein kleiner Wink für Sie, worum es bei der Verkaufspsychologie bei der Thematik Sympathie geht. Natürlich nicht nur darum, dass Sie dann nichts mehr sagen sollten und sich einfach den Mund mit einem Klebeband zukleben sollten, nein, viel mehr sollten Sie nur einfach im ersten Schritt zuhören und gewisse Wortsequenzen zukünftig weglassen.

Aber es gibt natürlich auch noch andere Faktoren, die andere dazu bringt uns sympathisch zu finden. Und eines der wichtigsten Faktoren ist nun einmal die Ähnlichkeit.

Wir mögen Leute, die uns ähnlich sind. Dies gilt anscheinend unabhängig davon,ob die Ähnlichkeit im Bereich von Meinungen, Charaktereigenschaften, Herkunft oder Lebensstil besteht. Also wenn Sie jemand sein wollen, der Sympathie geschäftlich entwickeln will, dann sollten Sie am besten den Eindruck erwecken, dass Sie mit den Menschen, mit denen Sie Geschäfte machen wollen, in vielerlei Hinsicht auch ähnlich sind.

businessmen_arrows_1600_clr_17839

Ein kleines Beispiel am Rande soll Ihnen zeigen, worum es in diesem Fall geht.

Reden wir einmal über die Kleidung. Es gibt viele Untersuchungen, die gezeigt haben, dass unsere Hilfsbereitschaft, insbesondere Leuten gegenüber größer ist, die sich so kleiden wie wir. Auch dies sollte ein kleiner Hinweis sein, was Sie alles hier in unserem Verkaufspsychologie-Programm erwarten dürfen.

Ich glaube an dieser Stelle wird der Ein oder Andere denken, dass kann doch überhaupt nicht sein. Dies ist gut möglich und ich kann und will es an dieser Stelle auch nicht widerlegen. Sie sollten nur eines mitnehmen, egal wie belanglos diese Ähnlichkeiten auch sein mögen, sie verfehlen nie ihre Wirkung. Da bereits kleine Ähnlichkeiten durchaus positive Reaktionen hervorbringen können, und da der Anschein von Ähnlichkeit so leicht zu erzeugen ist, rate ich jedem der mit Verkaufspsychologie zukünftig agieren will, sich mit diesem Thema zu befassen.

Es gibt aber auch noch weitere Themen, die wir alle entsprechend in unseren verschiedensten Programmen für Sie aufbereitet haben.

Wenn Sie mit Verkaufspsychologie und auch all diesen Triggern, die ich bereits in diesem Artikel genannt habe, arbeiten wollen, dann ist für Sie aber auch Vorsicht geboten. Sie dürfen das Rad nicht überdrehen und auch nicht in einem Kundengespräch mehrmals das Gleiche zum Besten geben. Dies ist ein gut gemeinter Rat und dies sollten Sie auch dementsprechend anwenden.

All diese Themen und noch viel, viel mehr behandeln wir natürlich in unserem Top-Profi-Verkaufsprogramm dem  Kunden Entschlüsselungs- Code.

Sie wollen mehr wissen?

Falls Sie Lust und Laune haben, dann gehen Sie jetzt auf unsere Webseite http://bestvertrieb.com/akquise und holen sich alle weiteren Informationen zu unserem digitalen Vertriebs Coaching Programm „Der Kunden Entschlüsselungs- Code“.

Herzliche Grüße

Ihr Michael Krüger

Kommentar schreiben (Noch keine Kommentare so far)

Noch keine Kommentare

Verkaufspsychologie Webinar: „Wie Sie aus dem Nichts ein genialer Verkäufer werden“

Live beim Internet Marketing Frühshoppen von Michael Turbanisch

Willst Du einfach mehr verkaufen?

Besucher Statistik

  • 243601Besucher gesamt:
  • 50Besucher heute: